ÜBER MICH

Den Mittelstand stärken, gleichwertige Lebensbedingungen im ganzen Freistaat sichern und eine spürbare Entlastung der Bürger.

Das liegt mir am Herzen und dafür setze ich mich ein.

Kurzlebenslauf

Persönliches

  • Jahrgang 1958
  • geboren, aufgewachsen und wohnhaft in Würzburg
  • leidenschaftlicher Motorradfahrer

Berufliches

  • gelernter Einzelhandelskaufmann und Zahntechniker
  • selbstständiger Kaufmann in der Textilindustrie

DAFÜR SETZE ICH MICH EIN

Als Freie Demokraten wollen wir im Landtag etwas bewegen.

Wir wollen Bayern gestalten und hier möchte auch ich meine Ideen und Themenschwerpunkte einbringen.

Wirtschaftsstandort Bayern

Bayerns Mittelstand fit für die Zukunft machen!

Der Mittelstand ist und bleibt das Fundament unserer starken bayerischen Wirtschaft. Jetzt gilt es die Weichen dafür zu stellen, dass dies auch zukünfitg so bleibt. Dazu gehören der rasche Ausbau von Glasfasernetzen und Fortschritte bei der Digitalisierung.  Wir müssen jungen Menschen Lust auf Unternehmertum machen, den Gründergeist in unserem Land stärken. In diesem Zusammenhang müssen wir endlich auch beim Thema Bürokratieabbau vorankommen. Im Dickicht aus Verordnungen und Vorschriften müssen wir ausmisten und unsere Verwaltung verschlanken.

Gleichwertige Lebensräume

Bayern ist überall schön und lebenswert!

Sowohl in den Städten als auch im ländlichen Raum. Diese Sturkturen gilt es zu erhalten und zu stärken. In den Ballungszentren ist der akute Mangel an Wohnraum eine große Herausforderung. Dem können wir nur entgegenwirken, indem wir das Bauen fördern, indem wir neuen Wohnraum schaffen. Im ländlichen Raum liegen die Probleme mehr in der Infrastruktur. Nur mit einer funktionierenden schulischen, medizinischen und verkehrstechnischen Infrastruktur halten wir diesen Lebensraum langfristig attraktiv.

Entlastung der Bürger

Bürokratie und unnötige Abgaben abbauen!

Die immer weiter um sich greifende Bürokratie belastet die Menschen in Bayern in vielen Lebensbereichen. Kleinteilige Vorschriften, Dokumentationspflichten und Kontrollen kosten Zeit und Nerven. Hier schafft die Digitalisierung viele Möglichkeiten. Viele Behördengänge könnten schon längst online und damit rund um die Uhr bequem von zu Hause aus erledigt werden. Beim Thema Steuern und Abgaben ist gerade die Mitte unserer Gesellschaft in den vergangenen Jahren zunehmend belastet worden. Hier müssen wir den Menschen etwas zurückgeben.

AKTUELLES

Hier finden Sie Termine, Nachrichten und Neuigkeiten rund um meinen Wahlkampf und meine politischen Aktivitäten.

Termine

  • Do., 23. Aug. 18, 19:30 Uhr
    FDP Unterfranken
    Wahlkampfveranstaltung
    Schweinfurt mehr
  • Do., 6. Sep. 18, 19:30 Uhr
    FDP Unterfranken
    Bezirksvorstandssitzung
  • Sa., 15. Sep. 18
    FDP Würzburg-Stadt
    Infostand auf dem Würzburger Stadtfest

News

  • Julia Bretz, 5. Jul. 18
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken mehr
  • Würzburg, 4. Jul. 18
    Freie Demokraten für ein Frisches Bayern mehr
  • 23. Mai 18
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken mehr
  • 10. Apr. 18
    NEWSLETTER - Neues aus dem Kreisverband mehr

Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meinem Engagement.
Ich freue mich über Anregungen zu meiner Arbeit.

“Die Wirtschaft kann sich ein langsames Internet nicht leisten”, stellte Fischer, selbst Unternehmer, fest.…

“Die Wirtschaft kann sich ein langsames Internet nicht leisten”, stellte Fischer, selbst Unternehmer, fest.…

"Die Wirtschaft kann sich ein langsames Internet nicht leisten", stellte Fischer, selbst Unternehmer, fest. Genau so ist es! Ein toller Bericht über die 1. Wahlarena der Wirtschaftsjunioren Würzburg.Wahlarena-Diskussion: Mangelnde Digitalisierung beklagtDie Wirtschaftsjunioren luden Landtagskandidaten aufs Podium im Wöllrieder Hof. Doch nur die etablierten Parteien durften mitdiskutieren. ,

Gestern fand die 1. Wahlarena der Wirtschaftsjunioren Würzburg satt. Gründung & Unternehmertum, Wirtschaft &…

Gestern fand die 1. Wahlarena der Wirtschaftsjunioren Würzburg satt. Gründung & Unternehmertum, Wirtschaft &…

Gestern fand die 1. Wahlarena der Wirtschaftsjunioren Würzburg satt. Gründung & Unternehmertum, Wirtschaft & Bildung, Digitalisierung & Innovation sowie Familie & Beruf waren die Themen, die die Mitglieder sich vorab als Schwerpunkt gewünscht hatten und über die ich mit Kerstin Celina (Bündnis 90/Grüne), Georg Rosenthal (SPD), Dr. Hans Jürgen Fahn…

MEIN POLITISCHER WERDEGANG

“Die FDP ist keine Partei für Leute, die etwas werden wollen, sondern für Leute, die etwas sein wollen:

Nämlich sie selbst, Menschen eigenen Muts und eigener Verantwortung”

(Theodor Heuss)

  • 2013

    Ich bin 2013 zur FDP gekommen, weil mir nach dem Rauswurf der Liberalen aus Landtag und Bundestag etwas in der politischen Landschaft gefehlt hat. Eine Partei, die für Fortschritt und Optimismus steht. Das verkörpern für mich die Freien Demokraten und dafür stehe auch ich ein.

  • 2014

    Als gebürtiger Würzburger liegen mir die Geschicke meiner Heimatstadt besonders am Herzen. Deshalb kandidierte ich 2014 voller Überzeugung auf der Liste der Freien Demokraten für den Stadtrat. Auch in der Kommunalpolitik gibt es eine Vielzahl an Projekten, die wir Liberale vorantreiben müssen und bei denen freiheitliches Gedankengut gefragt ist.

  • 2015

    Schon kurz nach meinem Eintritt wählten mich die Mitglieder in den Kreisvorstand der FDP Würzburg-Stadt. Dort konnte ich dann auch die politische Vorstands- und Gremienarbeit kennenlernen und mich dort vor allem bei der Mitgliederbetreuung und der Veranstaltungsorganisation einbringen.

  • 2016

    Als stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Würzburg-Stadt bin ich für die Mitgliederbetreuung zuständig und organisiere unsere monatlichen Stammtische. Ich vertrete meinen Kreisverband zudem als Delegierter auf Landes- und Bundesparteitagen.

  • 2017

    Nach wie vor fehlt es dem Mittelstand, den Handwerksbetrieben und Selbstständigen an einer starken politischen Lobby. Deshalb habe ich im Januar 2017 den Liberalen Mittelstand Unterfranken reaktiviert, dessen Vorsitzender ich seither bin. Zusammen mit meinem Vorstand setze ich mich für unser Leitziel "mehr Mittelstandskompetenz in die Parlamente" ein.

  • 2017

    Am 20. November 2017 haben mich die FDP Mitglieder im Stimmkreis 610, Würzburg-Stadt als ihren Stimmkreiskandidaten für die Landtagswahl am 14. Oktober gewählt. Ich freu mich darauf, in den kommenden Monaten um die Stimmen der Bürgerinnen und Bürger zu werben.

IN KONTAKT BLEIBEN

Geben Sie mir Ihre Anregungen mit auf den Weg

Anschrift

Sterngasse 4
97070 Würzburg